Die 3 größten Technologietrends im Jahr 2020 Jeder muss sich erst einmal fertig machen

 

Wir befinden uns mitten in der 4. industriellen Revolution und die Technologie entwickelt sich schneller als je zuvor. Unternehmen und Einzelpersonen, die mit einigen der wichtigsten Technologietrends nicht Schritt halten, laufen Gefahr, zurückgelassen zu werden. Durch das Verständnis der wichtigsten Trends können Menschen und Unternehmen die Chancen vorbereiten und nutzen. Als Business- und Technologie-Futurist ist es meine Aufgabe, nach vorne zu schauen und die wichtigsten Trends zu identifizieren. In diesem Artikel teile ich Ihnen die sieben unmittelbar bevorstehenden Trends mit, auf die sich alle im Jahr 2020 vorbereiten sollten.

 

AI-as-a-Service

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der transformativsten technischen Entwicklungen unserer Zeit. Wie ich in meinem Buch “Künstliche Intelligenz in der Praxis” hervorgehoben habe, haben die meisten Unternehmen begonnen zu untersuchen, wie sie KI einsetzen können, um das Kundenerlebnis zu verbessern und ihre Geschäftsabläufe zu rationalisieren. Dies wird im Jahr 2020 fortgesetzt, und während sich die Menschen zunehmend daran gewöhnen werden, mit AIs zusammenzuarbeiten, wird das Entwerfen und Bereitstellen unserer eigenen AI-basierten Systeme für die meisten Unternehmen eine teure Angelegenheit bleiben.

Aus diesem Grund wird ein Großteil der KI-Anwendungen weiterhin über Anbieter von As-a-Service-Plattformen ausgeführt, die es uns ermöglichen, einfach unsere eigenen Daten einzugeben und die Algorithmen zu bezahlen oder Ressourcen zu berechnen, während wir sie verwenden.

Gegenwärtig sind diese Plattformen, die von Unternehmen wie Amazon, Google und Microsoft bereitgestellt werden, in der Regel recht breit gefächert, und es ist (häufig teures) Custom-Engineering erforderlich, um sie auf die spezifischen Aufgaben anzuwenden, die ein Unternehmen möglicherweise benötigt. Im Laufe des Jahres 2020 werden wir eine breitere Akzeptanz und einen wachsenden Pool von Anbietern sehen, die voraussichtlich maßgeschneiderte Anwendungen und Dienste für bestimmte oder spezialisierte Aufgaben anbieten werden. Dies bedeutet, dass kein Unternehmen mehr Ausreden hat, keine KI zu verwenden.

Data Science vs AI: All You Need To Know / Хабр

5G-Datennetze

Die fünfte Generation der mobilen Internetverbindung wird uns superschnelle Download- und Upload-Geschwindigkeiten sowie stabilere Verbindungen bieten. Während mobile 5G-Datennetze 2019 zum ersten Mal verfügbar wurden, waren sie meist noch teuer und beschränkten sich auf das Funktionieren in engen Gebieten oder Großstädten. 2020 wird wahrscheinlich das Jahr sein, in dem 5G wirklich zu fliegen beginnt, mit günstigeren Datentarifen sowie einer stark verbesserten Abdeckung, was bedeutet, dass jeder mitmachen kann.

Superschnelle Datennetze bieten uns nicht nur die Möglichkeit, Filme und Musik in höherer Qualität zu streamen, wenn wir unterwegs sind. Die stark erhöhten Geschwindigkeiten führen dazu, dass Mobilfunknetze noch besser genutzt werden können als die kabelgebundenen Netze, die in unsere Häuser und Geschäfte führen. Unternehmen müssen die geschäftlichen Auswirkungen eines superschnellen und stabilen Internetzugangs überall berücksichtigen. Die erhöhte Bandbreite wird es Maschinen, Robotern und autonomen Fahrzeugen ermöglichen, mehr Daten als je zuvor zu sammeln und zu übertragen, was zu Fortschritten im Bereich des Internet der Dinge (IoT) und intelligenter Maschinen führt.

Россия потратит десятки миллиардов на свою сеть 5G, но запустят её только  через 5 лет

Autonomes Fahren

Wir sind zwar noch nicht in der Phase, in der wir erwarten können, dass wir 2020 routinemäßig in autonomen Fahrzeugen fahren oder diese sogar sehen werden, aber sie werden zweifellos weiterhin erhebliche Aufregung erzeugen.

Elon Musk, Chef von Tesla, sagte, er erwarte von seinem Unternehmen, dass es in diesem Jahr ein wirklich „vollständiges“ autonomes Fahrzeug schaffen werde, und die Anzahl der Fahrzeuge, die mit einem geringeren Maß an Autonomie betrieben werden können – wie automatisiertes Bremsen und Spurwechsel – wird eine zunehmend häufiger Anblick. Darüber hinaus werden andere Systeme im Auto, die nicht direkt mit dem Fahren verbunden sind, wie Sicherheits- und Unterhaltungsfunktionen, zunehmend automatisiert und auf Datenerfassung und -analyse angewiesen. Googles Schwesterunternehmen Waymo hat gerade einen Test mit autonomen Taxis in Kalifornien abgeschlossen, in dem im ersten Monat mehr als 6200 Menschen befördert wurden.

Natürlich werden es nicht nur Autos sein – LKW und Schifffahrt werden autonomer, und Durchbrüche in diesem Bereich dürften auch 2020 die Schlagzeilen machen.

Mit der Reifung der autonomen Fahrtechnik werden wir auch zunehmend von den Maßnahmen erfahren, die von Regulierungsbehörden, Gesetzgebern und Behörden ergriffen werden. Änderungen der Gesetze, der vorhandenen Infrastruktur und der sozialen Einstellungen sind wahrscheinlich erforderlich, bevor autonomes Fahren für die meisten von uns zur praktischen Realität wird. Im Laufe des Jahres 2020 wird sich die Debatte um autonomes Fahren wahrscheinlich außerhalb der Technologiewelt ausbreiten, da immer mehr Menschen auf die Idee kommen, dass die Frage nicht “ob”, sondern “wann” lautet Wirklichkeit.

Autonomes Fahren – entspannt von A nach B mit der neuen Generation von  Fahrzeugen? – Munich Consulting Group

  • Online-Event: Paintball spielen mit einem Boston Dynamics RoboterOnline-Event: Paintball spielen mit einem Boston Dynamics Roboter
    Die Roboter der Firma Boston Dynamics haben in der Vergangenheit schon öfter für Aufsehen gesorgt. So wurde alleine ein Youtube-Video, auf dem zu sehen ist, wie einer der „Spot“ genannten Maschinen eine Tür öffnet, fast 98 Millionen Mal abgerufen. Nun sorgt ein Kunstprojekt unter dem Namen „Spots Rampage“ für Aufsehen.… Read more »
  • New York: 3D-Drucker errichtet Haus innerhalb von nur 8 TagenNew York: 3D-Drucker errichtet Haus innerhalb von nur 8 Tagen
    Der Traum vom Eigenheim ist weltweit verbreitet. Beinahe überall gilt aber: Wer ein neues Haus bauen möchte, muss viel Geduld mitbringen. Denn selbst bei Fertighäusern liegt die Bauzeit zumeist bei mehreren Monaten. Das Startup SQ4D hat nun aber unter Beweis gestellt, dass es auch deutlich schneller geht. Als Inspiration diente… Read more »
  • Vom Brexit beflügelt: Ein Tunnel soll Nordirland enger an Großbritannien bindenVom Brexit beflügelt: Ein Tunnel soll Nordirland enger an Großbritannien binden
    Am 10. April 1998 wurde Geschichte geschrieben. Mit dem sogenannten Karfreitagsabkommen endete eine lange Phase der politischen und religiösen Gewalt in Nordirland. Doch bis heute sorgt der dahinter stehende Konflikt für Nervosität bei den politisch Verantwortlichen. So war unter anderem der Streit über den zukünftigen Status von Nordirland dafür verantwortlich,… Read more »
  • Go Sun: Kaffee kochen und Wasser reinigen mit SolarenergieGo Sun: Kaffee kochen und Wasser reinigen mit Solarenergie
    Auf der Consumer Electronic Show werden jedes Jahr zahlreiche große Neuerungen präsentiert. Immer wieder versuchen aber auch eher unbekannte Firmen die Aufmerksamkeit zu nutzen, um kleine und hilfreiche Produkte vorzustellen. Ein Beispiel dafür war in der Vergangenheit etwa der smarte Wasserhahn. In diesem Jahr fand die Show aufgrund der Corona-Pandemie… Read more »
  • Schattenseite des Paket-Booms: Die Polizei warnt vor gefährlicher SMSSchattenseite des Paket-Booms: Die Polizei warnt vor gefährlicher SMS
    Schon in den letzten Jahren hat die Zahl der Online-Bestellungen in Deutschland kontinuierlich zugenommen. Durch die Corona-Pandemie wurde dieser Trend noch einmal massiv verstärkt. Da kann es schon einmal passieren, das plötzlich der Postbote klingelt und man gar nicht mehr weiß, was man genau bestellt hatte. Genau diese Unsicherheit wollen… Read more »
  • 20 Kilometer pro Sekunde: Plasmaantrieb soll Raketen in Rekordzeit zum Mars befördern20 Kilometer pro Sekunde: Plasmaantrieb soll Raketen in Rekordzeit zum Mars befördern
    Mit China, Indien, Russland und den Vereinigten Staaten verfolgen gleich vier Nationen grundsätzlich das Ziel, eine bemannte Marsmission zu realisieren. Selbiges gilt unter anderem auch für das Privatunternehmen SpaceX. Allen Projekten ist aber eins gemeinsam: Mit der heute zur Verfügung stehenden Technik ist ein solcher Flug nur schwer vorstellbar. Denn… Read more »
  • Mi Air Charge Technology: Xiaomi lädt Dein Smartphone aus mehreren Metern EntfernungMi Air Charge Technology: Xiaomi lädt Dein Smartphone aus mehreren Metern Entfernung
    Die Suche nach dem Ladegerät stellt für viele Smartphone-Nutzer ein immer wiederkehrendes Ärgernis dar. Die Hersteller versuchen daher die Akkulaufzeit stets weiter zu verbessern. Dabei gibt es allerdings physikalische Grenzen. Diese Erfahrung musste beispielsweise Samsung machen. Der Konzern brachte mit dem Galaxy Note 7 ein Smartphone auf den Markt, bei… Read more »
  • Boeing prescht voran: Biokraftstoffe sollen die Flugemissionen um 80 Prozent reduzierenBoeing prescht voran: Biokraftstoffe sollen die Flugemissionen um 80 Prozent reduzieren
    Aktuell verursacht die Luftfahrtbranche so wenig CO2-Emissionen wie schon seit vielen Jahren nicht mehr. Verantwortlich dafür ist aber vor allem die Corona-Pandemie. Denn zahlreiche Airlines mussten ihr Angebot aufgrund mangelnder Nachfrage zusammenstreichen. Schaut man allerdings auf die Länder in Asien, in denen die Fallzahlen aktuell wieder niedrig sind, zeigt sich:… Read more »
  • Virgin Orbit erfolgreich: Richard Branson lässt Weltraumrakete vom Flugzeug aus startenVirgin Orbit erfolgreich: Richard Branson lässt Weltraumrakete vom Flugzeug aus starten
    Die Corona-Pandemie brachte auch für den exzentrischen Milliardär Richard Branson einschneidende Veränderungen mit sich. Denn bei zahlreichen Beteiligungen des Unternehmers fielen massive Verluste an. Zeitweise musste er sogar seine Privatinsel Necker Island in der Karibik als Sicherheit anbieten, um neue Kredite zu erhalten. Im Mai kam es dann auch noch… Read more »
  • Stromversorgung: Im Januar stand das europäische Netz kurz vor dem BlackoutStromversorgung: Im Januar stand das europäische Netz kurz vor dem Blackout
    Am 08. Januar mussten die europäischen Stromnetzbetreiber zu einer Art Notoperation greifen: Sie trennten die Länder im Südosten Europas vom Rest des Kontinents. Griechenland, Bulgarien, Rumänien, Kroatien und die Türkei mussten daher in den sogenannten „Inselbetrieb“ wechseln. Bis heute ist noch nicht ganz klar, weshalb zu dieser drastischen Maßnahme gegriffen… Read more »
WordPress RSS Feed Retriever by Theme Mason